Skip to content

Projekt: Wohnprojekt Grundsteingasse 32

9. November 2011
by

Kategorie: Projekt
Name: Wohnprojekt Grundsteingasse 32
Vertreter: raum & kommunikation
Projektkoordinator / Berater: raum & kommunikation
Planer: Arch. Wolf Klerings, Architekturbüro Brada – Klerings
Stadt: Wien
Organisationsform: Verein mietet Wohnungen und Gemeinschaftsraum von Bauträger


Gemeinsam – Vielfältig – Urban

Wohnen in der Grundsteingasse 32

Gemeinsam wohnen und an allen wichtigen Entscheidungen aktiv teilnehmen – das ist die zentrale Idee des Wohnprojekts Grundsteingasse 32. Damit wendet sich das Wohnprojekt explizit gegen den Trend zur Vereinzelung; die Grundsteingasse 32 setzt auf eine möglichst gute Durchmischung: Menschen zwischen Mitte 20 und Ende 60  in verschiedenen Lebenssituationen und mit unterschiedlichen Bedürfnissen wollen hier nachbarschaftlich und solidarisch zusammenleben. Eine kleine Gästewohnung kann bei Bedarf zur Unterkunft für Pflegepersonal dienen, denn insbesondere im Hinblick auf das Älter-Werden bietet eine solche Haus- und Wohngemeinschaft eine gute und interessante Alternative.Ein Gemeinschaftsraum und der Innenhof sollen die sozialen Beziehungen  der BewohnerInnen fördern. Nachbarschaftliches und partizipatives Engagement ist dabei selbstverständlich.

Initiiert wurde das Wohnprojekt 2007, im Jahr darauf schlug die PUBA – Privatstiftung zur Unterstützung und Bildung von ArbeitnehmerInnen- der sich formierenden Wohngruppe die Umsetzung des Projektes in einem weitgehend leerstehenden Gebäude aus dem Jahr 1870 in der Grundsteingasse 32 vor.

Die Planung und Umsetzung erfolgt durch dasArchitekturbüroBrada-Klerings. Unterstützt wird der Prozess vom Büro raum & kommunikation GmbH, das die  Wohngruppe und den Bauträger zusammenbrachte und zwischen Bauprofis und Gruppe vermittelt.

Die umfassende Sanierung erfolgt im Rahmen der Wiener Wohnbauförderung. Dabei entstehen19 neue Wohnungen mit einer Größe von 40 bis 115 Quadratmetern.

Durch den Ausbau der Dachbereiche werden Maisonetten mit Terrassen geschaffen, der Vordertrakt wird durch einen Lift und zwei Geschäftslokale aufgewertet. Im Erdgeschoß entstehen Müll- und Fahrradabstellräume, eine Waschküche und ein Gemeinschaftsraum. Jede Wohnung verfügt zudem über ein Kellerabteil.

Die Bauphase begann im Herbst 2010, im Frühjahr2012 sind die Wohnungen bezugsfertig.

Schnitt - Ansicht InnenhofGruppe

Gleichenfeier


Innenhof

www.raum-komm.at/projekt_detail.php?id=30&img=0


raum & kommunikation

Zum Programm

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.