Skip to content

Projekt: Oderberger Straße 56

9. November 2011
by

Kategorie: Projekt
Name: Oderbergerstraße 56
Vertreter: Michael Matuschka – BARarchitekten
Planer: BARarchitekten
Stadt: Berlin
Organisationsform: 50% Eigentum, 50% Miete
Plakat: [pdf]


Die Oderberger Str. 56 ist ein von Architekten initiiertes Projekt, das die Potentiale städtischer Dichte und Mischung erforscht. Mit seiner komplexen räumlichen Struktur organisiert das Gebäude das Zusammenspiel von Wohnen und Arbeiten neu, um darin einen sozialen Raum zu eröffnen, der den Benutzern vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung nach Innen sowie nach Außen bietet. Der dadurch entstehende Austausch setzt das Gebäude in direkten Bezug zu seinem städtischen Umfeld und ermöglicht es, dass sich neue Gemeinschaften herausbilden.

Im unteren Teil des Gebäudes (EG-2.OG) befinden sich zwei Gewerbeeinheiten, eine Minigalerie und fünf Ateliers. Im oberen Teil (ab 3.OG), sind fünf Wohnungen und eine Gästeeinheit angeordnet. Vier der 120 qm großen Wohnungen sind in jeweils zwei unabhängige Einheiten von 80qm und 40qm unterteilbar. Das flexible räumliche Gerüst dient der langfristigen Veränderbarkeit und gibt den Bewohnern die Möglichkeit auf sich wandelnde Lebensanforderungen zu reagieren und Anpassungen in der Zeit vorzunehmen.



Michael Matuschka
Zum Programm

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.