Skip to content

Initiative: Baugruppe Pegasus

9. November 2011
by

Kategorie: Initiative
Name: Baugruppe PEGASUS – in der Seestadt Aspern
Vertreter: Mag. Markus Juen
Projektkoordinator / Berater:wohnbund:consult, Büro f. Stadt.Raum.Entwicklung, (Community); Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft „Neunkirchen“ reg. GenmbH (Bauträger)
Planer: baldassion architektur
Stadt: Wien
Organisationsform:
Wohnungseigentum und Miete mit Kaufoption (gefördert und frei finanziert), Gründung eines Vereins „Initiative Baugruppe Pegasus“ geplant
Plakat: [pdf]


Eine pragmatisch-„heterodoxe“ Baugemeinschaft mit Entwicklungspotenzial

 „PEGASUS“ nennt sich unsere ambitionierte Baugemeinschaft in der Seestadt Aspern. Die Initiative will gemeinsam und selbstbestimmt als „Baugruppe“ maßgeschneiderten Wohnraum für sich und ein lebendiges Quartier für alle schaffen. Die Idee soll am ehemaligen Flugfeld – wie PEGASUS – richtig „Flügel“ bekommen.

Sie beabsichtigt die Realisierung der geplanten Anlage für rund 25 Haushalte gemeinsam mit dem Bauträger Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen (SGN). Ein engagiertes Planerbüro, baldassion architektur, ist bereits in die Konzeption eingebunden. Für die „intermediäre“ Moderation und Betreuung der Baugemeinschaft bei der Gruppenfindung und in allen sozialen und organisatorischen Angelegenheiten wird mit wohnbund:consult kooperiert.

Das Leitbild:

Die Gruppe PEGASUS will selbstbestimmten Raum sowohl für individuelles als auch zwangloses gemeinschaftliches Wohnen und Leben schaffen. Verfolgt wird ein „pragmatischer“ Ansatz zielstrebiger Projektentwicklung. Ziel ist eine Hausgemeinschaft der Vielfalt ohne zu viel „ideologischen“ Ballast  – „heterodox“ statt orthodox eben! Urban wohnen, aber mit viel privatem und gemeinschaftlichem Freiraum. Verbindendes Element der Baugruppe ist die Chance der gemeinsamen Planung und Gestaltung des Wohnquartiers. Die soziale Gemeinschaft soll damit bereits im Planungsprozess gestärkt werden.

Die Zielgruppe:

Angesprochen wurden/werden Familien und Singles, junge und ältere Menschen, Altwiener und Zugezogene – eben alle, die in einer toleranten und aktiven Hausgemeinschaft leben wollen und dazu ihr künftiges Wohnumfeld aktiv als Baugruppe von Anfang an mitgestalten wollen.

Angestrebt wird eine Vielfalt an Funktionen und Wohnformen, die gemeinsam entwickelt werden: Wohnungen mit Garten, Wohnungen mit Dachgarten, Terrassen oder Loggien, kompakte Single-Wohnungen sowie großzügige Geschoß- und Maisonettewohnungen. Das Wohnungsangebot wird durch die Familienpension „vienna4kids“ ergänzt.

Die Freiräume werden so organisiert, dass sie teilweise privat (Garten und Dachgarten), teilweise von der Hausgemeinschaft und teilweise von allen Baugruppen gemeinsam gestaltet und benützt werden können.

Rechtsform – Finanzierung

Es ist auf Basis der Präferenzen der dzt. Gruppenmitglieder geplant, das Projekt in Miet- bzw. Miet­kaufvariante unter Zuhilfe­nahme von Wohnbauförderungsmitteln zu realisieren.

Aufgrund der Eigenart einzelner möglicher Nutzungen innerhalb des Projekts, wie z. B. Familienpension, Büronutzung, ist vom Bauträger auch angedacht, diese bzw. weitere Teile freifinan­ziert abzuhandeln.

Um die laufende Belastung für die zukünftigen Nutzer/innen ökonomisch vertretbar und sinnvoll zu gestalten, soll eine langfristige Finanzierungsvariante gewählt werden. Dabei sind Laufzeiten bis zu 35 Jahre vorgesehen, wobei die Zinsbelastung derzeit während der Bauphase bzw. in den ersten 10 Jahren bei 0,75 % über dem 6-Monats-EURIBOR betragen würde.

www.baugruppe-pegasus.at

www.sgn.at

www.baldassion.at

www.wohnbund.at


Zum Programm

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.