Skip to content

gaupenraub

30. Oktober 2011
by

Hinter gaupenraub stehen Alexander Hagner und Ulrike Schartner und wechselnde BüropartnerInnen.

Ihr Ziel ist „die Realisierung von Höchstleistungen in der Architektur“.

Dass der jeweilige Genius Loci der Ausgangspunkt ihrer Arbeit bildet, haben sie mit einem Aufbau in der Freihofsiedlung, einer genialen Lösung für den Kiosk „Engel am Naschmarkt“ und zuletzt dem Eiermuseum für den Bildhauer Wander Bertoni unter Beweis gestellt.

„… viel lieber als räumliche Grenzen zu definieren, entwickeln sie Methoden, diese zu verwischen, aufzubrechen oder auch zu überschreiten.

Damit gewinnen alle ihre Projekte an Größe – manchmal sogar in Quadratmetern messbar“: gaupenraub unlimited

www.ARCHITEKTUR.se


VinziRast MiTTENDRIN
Zum Programm

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.